Foto privat.

Landolf Scherzer

Prosa | Reportage |

Geboren 1941 in Dresden. Journalistikvolontariat bei der "Lausitzer Rundschau" in Cottbus. Journalistikstudium in Leipzig. Bis 1975 Redakteur, danach freischaffender Schriftsteller. Bücher, Hörspiele, Theaterstücke. Bevorzugtes Genre: Literarische Reportagen. Von 1994 bis 1999 sowie 2006 und 2007 ehrenamtlicher Vorsitzender des Verbandes Deutscher Schriftsteller in Thüringen. Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland. Lebt in Dietzhausen bei Suhl.

Werke

Buenos diás, Kuba – Reise durch ein Land im Umbruch, Aufbau-Verlag, Berlin 2018.
Der Rote. Macht und Ohnmacht des Regierens, Aufbau-Verlag, Berlin 2015.
Autorenpatenschaften Nr. 2, Mitteldeutscher Verlag, Halle/Saale 2014.
Stürzt die Götter vom Olymp, Aufbau Verlag, Berlin 2014.
Madame Zhou und der Fahrradfriseur, Aufbau Verlag, Berlin 2012.
Urlaub für rote Engel, Aufbau Verlag, Berlin 2011.
Letzte Helden, Aufbau Verlag, Berlin 2010.
Immer geradeaus. Zu Fuß durch Europas Osten, Aufbau Verlag, Berlin 2010.
Die alkoholfreie Hochzeit erschien in der Reihe "Verlegtes wiedergefunden", Nora-Raritäten, Berlin 2009.
Grenzgänger, Aufbau-Verlag, Berlin 2005.
Schwarze Weisheiten, Nora-Verlag, Berlin 2004.
Die Fremden, Aufbau-Verlag, Berlin 2002.
Der Letzte, Aufbau-Verlag, Berlin 2000.
Der Zweite, Aufbau-Verlag, Berlin 1997.
Mitleid ist umsonst, Neid musst du dir erarbeiten, mit einem Vorwort von Günther Wallraff, edition ost, Berlin 1997.
Am Sarg der Sojus, Buchverlag Suhl, Suhl 1993.
Auf Hoffnungssuche an der Wolga, Kiepenheuer-Witsch, Köln 1991.
Der Erste, Greifenverlag, Rudolstadt 1989.
Das Camp von Matundo, Verlag Neues Berlin, Berlin 1986.
Bom dia, weißer Bruder, Greifenverlag, Rudolstadt 1984.
Fänger und Gefangene, Greifenverlag, Rudolstadt, 1983. Neuauflage im Aufbau-Verlag, Berlin 2005.
Nahaufnahme aus Sibirien ..., Greifenverlag, Rudolstadt 1977.
Spreewaldfahrten, Greifenverlag, Rudolstadt 1975.
Südthüringer Panorama, Greifenverlag, Rudolstadt 1973.

Links